Informationen

Dieser Weg bietet Kindern aller Altersstufen vielfältige Möglichkeiten zu handeln, zu erleben, zu entdecken, zu erfahren, zu begreifen und zu lernen, ... in spielerischer Form. Das Kind kann in seiner ganzheitlich - kreativen Weise schöpferisch und phantasievoll in die eigene Erfahrungswelt eintauchen und sich in Bezug zur natürlichen Umgebung setzen.

Die Gestaltung des Weges nimmt starken Bezug auf die natürlichen Gegebenheiten sowie auf die regionalen Besonderheiten dieses Hausruckgebietes und im Speziellen auf die Gemeinde selbst. So sind beispielsweise das Ortsbild Zell am Pettenfirst, der geologische Aufbau des Pettenfirst, die regionale Vegetation und die typische Tierwelt unserer Hausruckregion ,die Gemeinden um den Pettenfirst ... eingebunden und spielerisch aufbereitet. Die Bearbeitung der einzelnen Themenschwerpunkte (die ebenfalls viele inhaltliche Schwerpunkte aufweisen) eignen sich im Besonderen auch für Gruppen (Kindergartengruppen oder Volksschulklassen) zu einer intensiven Auseinandersetzung mit natürlichen und/oder regionalen Themen.

Ein wichtiger Aspekt der Planung war das kindliche Verständnis von Erleben und Erfahren als Ideengrundlage heranzuziehen (Zeichnerische Ideensammlung durch die örtlichen Kinder) und sie zusätzlich in die spätere Herstellung und Gestaltung des Weges ("Kicha-Tage": Kreativ-Workshop) mit einzubeziehen. Besonderer Wert wurde deshalb auch auf eine vielfältige Bespielbarkeit der Geräte und Stationen gelegt, die zusätzlich die Attribute der Natur: veränderbar, prozessorientiert in sich aufgreifen und das breite Erfahrungsfeld der Sinne fördern.

Diesen hohen Ansprüchen versucht unser Weg gerecht zu werden, denn er gibt den Kindern die Möglichkeit ihre natürliche Umwelt ´Hausruck` zu erleben und sich selbst in Bezug zur Region zu setzen.

Eine intensive Eigenwahrnehmung, eine sensible Naturerfahrung und die Fähigkeit seine Umwelt kreativ mitzugestalten sind wichtige Bausteine für eine positiven Entwicklung des Kindes, dessen spätere Wertschätzung für die Natur und die Fähigkeit als Erwachsener sein Leben individuell zu gestalten.

 
 
 
 
 
 
Wald der Kinder